to Daniel Vienna
Book Now!
Book Now!
Categories
Viennale 2013
© Viennale (Robert Newald - Gartenbaukino, Hellmut Goebl - Vorverkauf)

Echt Lei(n)wand!

by Viennale

Ab morgen heißt es wieder: Ganz großes Kino! Die Viennale wurde in der Süddeutschen Zeitung einmal als „das schönste Cineastenfestival der Welt“ gerühmt. Zu Recht, wie wir meinen. Denn nicht umsonst strömen jährlich Filmliebhaber aus der ganzen Welt nach Wien, um in den lauschigen Lichtspieltheatern das Filmrollenknistern und (Herz-)flimmern hautnah zu erleben.

Kein Kommerz

Vom 24. Oktober bis 6. November spielt’s sich ab in Wien: 300 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme führen in den Kinos von Wien durch eine cineastische Entdeckungsreise durch das Kino der Welt. Die Viennale zeigt neben einer akzentuierten Auswahl an avantgardistischen filmischen Arbeiten aus allen Ländern, auch experimentelle Arbeiten aus dem crossover Bereich. Was nicht gezeigt wird: Hollywood Kitsch- und Kommerzfilme, die keiner mehr sehen kann. Österreichs größtes Filmevent ist auch ein Versuch, ein breites, kinointeressiertes Publikum anzusprechen sowie den Stand der Filmkultur auf einem hohem Niveau zu vermitteln und zur Diskussion zu stellen. Genau diese Kombination macht die Viennale, zu dem was sie ist: einzigartig und aufregend.

Viennale 2013
© Viennale (Robert Newald - Gartenbaukino, Hellmut Goebl - Vorverkauf)

Was wird hier gespielt?

Nun ja, es gibt jetzt kein Motto oder Thema, unter dem sich all die Spielfilme zusammenfasse lassen. Und das ist auch gut so. Die Erklärung dazu kommt direkt von der Viennale-Leitung: „Die Viennale leistet sich seit Jahren den Luxus, sich keine große Überschrift zu geben, sich nicht unter einem Schlagwort sub-sumieren zu lassen. In den meisten Fällen sind solche Begriffe Hilfskonstruktionen für die Pressearbeit ( ;-) ) sowie fürs Marketing und versperren das eigentlich Offene, Vorläufige und Lebendige eines Festivalprogramms.“ Nun denn, wir lassen uns überraschen. Auch die diesjährige Dokumentation klingt spannend: Ein filmisches Portrait des aus Wien stammenden Rabbiner und Judenältesten Benjamin Murmelstein.

Viennale 2013
© Viennale (Robert Newald - Gartenbaukino, Hellmut Goebl - Vorverkauf)

Specials & Retrospektiven

Das Special der Viennale hat mittlerweile schon Tradition: Jährlich werden bedeutenden Persönlichkeiten, Genres oder Thematiken Tribut gezollt. Heuer stellt die Retrospektive den Schauspieler, Komiker, Sänger, Produzenten, Drehbuchautoren und Regisseur Jerry Lewis ins Rampenlicht und zeigt 30 Filme, ausgewählte Fernseharbeiten sowie eine umfangreiche Dokumentation über den polarisierenden Künstler. Weitere Specials findet ihr im Viennale Programm.

Viennale 2013
© Viennale (Robert Newald - Gartenbaukino, Hellmut Goebl - Vorverkauf)

Mehr als Kino

Wie das Popcorn zum Kinofilm, darf auch das passende Rahmenprogramm nicht fehlen: Diskussionen, Lectures, künstlerische Interventionen, Ausstellungen, Konzerte, Premierenfeiern, DJ-Lines und Partys machen die Viennale zu einem lebendigen und vielfältigen Event, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Vielleicht gelingt es ja heuer die 100.00 Besucher-Marke zu knacken. ☺

Newsletter Title
Vorname
Nachname
Email Adresse
Senden
Wir möchten Sie nie mehr missen.
Newsletter
abonnieren