zum Daniel Graz
Book Now!
Rufen Sie uns an! Geht am schnellsten.
+43 1 90 131-0
Hotel Daniel Wien
Wiener Musikverein

Wien und die Musik.

Es ist schon der Wahnsinn, was Wien an kulturellen Schätzen so ganz locker im Janker hat. Neben den bereits ins Auge stechenden Optionen wie der Staatsoper oder dem Kunst- oder Naturhistorischen Museum kann da auch der Wiener Musikverein und seine Symphoniker echt ein Wörtchen mitreden. Bei rund 800 Konzerten im Jahr in den diversen und teils berauschend schönen Sälen mischt dieser Verein noch immer im Kulturgeschehen der Wiener mit.

In Wien liegt Musik in der Luft. Noch immer hat die Stadt Wien ein starkes Bekenntnis zur Klassik. Mit dem Neujahrskonzert, das alle Jahre wieder am 1. Jänner erschallt, tönt diese auch in die ganze Welt hinaus. Die Musikfreunde haben in Wien eine lange Reihe an berühmten Persönlichkeiten gefördert. In den Räumlichkeiten fanden Premieren von Johann Strauß, Brahms, Bruckner oder Tschaikovski statt. Somit ist der Musikverein noch heute Zentrum der Wiener Musikkultur und das in einer Art und Weise, die weltweit einzigartig ist. Ein klingender Name, hinter dem auch einiges an Expertise und Erfahrung steckt.

Der Musikverein am Karlsplatz

Das herrliche Haus, in dem der Musikverein heute seine Heimat gefunden hat, ist nicht der Ort, an dem alles begonnen hat. Jetzt sitzen die Musikfreunde zwar in einem Gebäude, das dem Glanz und Glamour der Musik, die hier über die Bühne gehen gerecht wird – das war allerdings nicht immer so. Alles begann mit dem von ganz oben verordneten Abriss der alten Stadtmauern, somit begann die pompöse Wiener Ringstraßenzeit und der Bau von Opernhaus, Galerien und Museen. Alles mit Rang und Namen am Ring. Davor waren die Musikfreunde nämlich seit ihrer Gründung 1812 in einem kleineren Konzertsaal in der inneren Stadt untergebracht. Doch noch immer brauchte es ein wenig Zeit, bis sich dann 1863 Kaiser Franz I spendabel zeigte, und 1000 Gulden für die Errichtung eines Zentrums für Musikkultur spendete. So entstand das Haus, das wir heute als Wiener Musikverein kennen, auf dem Areal gegenüber der Karlskirche.

Musikfreunde aus aller Welt in Wien

Musik spricht alle Sprachen und darum kommen auch Menschen aus aller Welt speziell nach Wien, um den Musikverein zu sehen bzw. ein Konzert zu besuchen. Hätte sich das der Gründer Joseph Sonnleithner einst gedacht, als er den Verein zur „Emporbringung der Musik in allen ihren Zweigen“ ins Leben rief? Wahrscheinlich nicht. Trotzdem ist es in Retrospektive gut gelaufen, bei 800 gut besuchten Konzerten im Jahr.

Fotocredit: Wien Tourismus / Lois Lammerhuber und Manfred Horvarth

Book Now!
Rufen Sie uns an! Geht am schnellsten.
+43 1 90 131-0