zum Daniel Wien
Book Now!
Rufen Sie uns an! Geht am schnellsten.
+43 1 90 131-0
Hotel Daniel
Book Now!
Rufen Sie uns an! Geht am schnellsten.
+43 1 90 131-0
Kategorien
von Katharina Maria Zimmermann

Auf dem Dach vom Hotel Daniel Vienna wohnen Bienen. Sie summen glücklich vor sich hin, erobern den Stadtdschungel und bestäuben ganz nebenbei pro halbem Kilo Honig 8 Millionen Blüten. So viele Menschen gibt’s übrigens in Österreich in etwa. Arg, oder? …

von Katharina Maria Zimmermann

Das Hotel Daniel liegt direkt am Bahnhof von Graz. Perfekt also, um gleich autofrei anzureisen und sich auch in weiterer Folge alternativ bewegt durch den Stadtdschungel zu kämpfen: (E-)Bikes, Vespas und eine Ape helfen dabei nur allzu gerne aus. Man kann es nicht übersehen und überriechen: Der Frühling ist unter uns und mit ihm kommen Hand in Hand warme Temperaturen am Murufer an. Das ist wunderschön und inspirierend, finden wir. Zusätzlich ist es einfach die coolste Zeit für Erkundungstouren: Alle sind motiviert und gut gelaunt, die Sonne ist noch nicht zu stark und die Blätter wehen alle freundlich im Wind. Hin und wieder erspäht man bei der Graztour sogar noch den ein oder anderen blühenden Baum. Zeit für einen Fotostopp? Die muss man sich dann einfach nehmen. Eines können wir euch versprechen: Schöner wird’s fast nimmer! …

von Andie Katschthaler

Das Daniel in Wien tanzt gerne aus der Reihe. Da gibt es den Airstream-Trailer im Daniel-Garten, in dem man mit viel Reisefeeling aber in höchstmöglichem Komfort übernachtet, oder auch den Vorgarten des Hotels, in dem dank Urban Gardening Gemüse und Kräuter sprießen. Und dann wären da auch noch die Bienenstöcke, die am Dach des Hotels fleißig Honig produzieren. Die wohl auffälligste Besonderheit des Hotel Daniel Vienna ist übrigens auch auf dem Dach des Hauses untergebracht. Dort hinauf hat sich nämlich ein Boot verirrt. Ja, genau, ein waschechtes Segelboot, weit weg von jeglichem dazugehörigen Wasserkörper, lugt mit überhängendem Bug vom Dach des Hotel Daniel hinunter. …

von Andie Katschthaler

Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss der Berg zum Propheten kommen. Eh klar. Aber was hat diese Redensart jetzt mit dem Daniel Shop in Wien zu tun? Ganz einfach: wenn die Gäste mal nicht bis in die Steiermark zum steirischen Wein kommen können, dann bringen wir eben den steirischen Wein zu unseren Gästen. …

Wien erkunden in 72 Stunden

23. September 2016
Around Vienna
von Andie Katschthaler

Es läge uns fern zu behaupten, dass man für Wien nicht mehr als 72 Stunden braucht. Aber schließlich kann man sich nicht immer aussuchen, wie viel Zeit man in einer Stadt verbringt. Und in 3 Tagen kann man durchaus Einiges von Wien sehen, wenn man es geschickt anstellt. …

mehr laden